Dubplatestudio

Beim Reggaejam in Bersenbrück wird ein Studio eingerichtet werden, in dem interessierte Soundboys und -gals mit den Artists des Jams Dubplates aufnehmen können. 

Das Studio wird nicht etwa in einem Container, sondern in einem festen Gebäude stehen, so dass trotz des Einsatzes professioneller Mikrofone sichergestellt ist, dass kein Lärm von außen mit aufgenommen wird. Trotzdem liegt das Studio direkt am Festivalgelände.
Aufgenommen wird mit einem professionellen Kondensatormikrofon auf Harddisk - es sind also auch mehrspurige Aufnahmen technisch machbar. Ebenso wird ein zweites Mikro bereitstehen, so dass gegebenenfalls auch eine Backingspur von einem zweiten Sänger direkt mit aufgenommen werden kann.
Mit Martin "Smart" Hansen steht ein erfahrener Studioengineer bereit, der nicht nur eine professionelle Tontechnikerausbildung hat, sondern auch schon seit 1997 selber Dubsessions organisiert und durchführt.

Wer diese Möglichkeit nutzen will, sollte bitte folgende Punkte lesen und befolgen:

  1. Anmeldung: Meldet euch bitte möglichst frühzeitig per Email an dubs@reggaejam.de an. Gebt dabei bitte den Namen eures Sounds sowie den Namen eines Ansprechpartners und seine Handynummer an. Ihr werdet dann per Email über alles weitere auf dem laufenden gehalten und bekommt spätestens eine Woche vorher auch eine Handynummer mitgeteilt, über die das Studio am Festivalwochenende erreichbar sein wird.
  2. Riddims: voraussichtlich wird es vor Ort nur vom Medium CD aus möglich sein, eure Riddims einzuspielen. Entscheidet euch also Möglichst früh, welche Riddims ihr verwenden wollt und brennt sie auf CD. Um den Ablauf so reibungslos wie möglich zu gestalten, wäre es auch sehr hilfreich, Riddims schon vor dem Wochenende auf die Festplatte einlesen zu können. Welche Möglichkeiten es dazu gibt, wird auch noch über den o.g. Emailkontakt mitgeteilt werden.
  3. Artists und ihre Preise: obwohl wir uns bemühen werden, Orientierungswerte schon im Vorfeld einzuholen, liegt das Aushandeln von Dubplatepreisen bei den Sounds. Wir kümmern uns lediglich darum, dass alle Artists, die dazu bereit sind, ins Studio kommen.
  4. Studiogebühr: Die Studiogebühr beträgt 20 € (zzgl. MwSt.) für ein Standard-Dubplate mit einer Gesangsspur. Zusätzliche Spuren und sonstige Extraarbeit kosten einen fair bemessenen Aufpreis. Zu zahlen bar vor Ort. Eine Rechnung könnt ihr bei Bedarf leider erst im Nachhinein zugeschickt bekommen, ein Drucker hat im Studio nichts verloren.
  5. Das Endprodukt: Ihr erhaltet eure Tunes auf CD gebrannt, wahlweise als Split-Channel-Audio-CD oder als CD Rom mit den Wave-Files der einzelnen Spuren.
    Wir werden uns bemühen, jede freie Minute zu nutzen, um möglichst alle CDs bis Ende des Festivals fertig gebrannt zu haben. Sollte der Andrang so groß sein, dass dies nicht möglich ist bekommt ihr sie im Laufe der folgenden Woche zugeschickt.

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu Infos

Newsletter
Partner